Jogging ist erlernbar{0}

Manche Menschen denken, man wird als Jogger geboren. Entweder man kann es oder man kann es nicht. Das ist falsch, denn Jogging ist für jedermann erlernbar. Ein typischer Anfängerfehler ist Selbstüberschätzung. Häufig ist das gewählte Tempo zu hoch. Es kann, wenn überhaupt, nur für wenige Minuten gehalten werden. Eine rasche Erschöpfung ist die Folge und dies wiederum führt zu Frustration und Demotivation und der Laufschuh landet schon schnell in der Ecke. Das Smartphone ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Läufer eine gute Unterstützung. Bei idealofsweden.de ist zahlreiches Smartphonezubehör, welches zum Jogging genutzt werden kann, verfügbar. Es gibt unzählige Applikationen, welche die Sportler langsam oder sicher vom Laufmuffel zum Ausdauerläufer bringen. Der Tenor ist bei sämtlichen Applikationen einheitlich: in der Ruhe liegt die Kraft. Gerade zu Beginn ist nicht das Tempo wichtig, sondern die Gewöhnung an die Joggingbewegungen. Zu Beginn kann es mitunter vorkommen, dass ein Läufer im Tempo eines Spaziergängers joggt. Oftmals wechseln sich kurze Gehintervalle mit Joggingintervallen ab, bis man nach einigen Tagen plötzlich 10 oder 15 Minuten am Stück joggt. Hat der Körper sich an die Belastung gewöhnt, steigert sich das Tempo mit der Zeit automatisch.

Aller Anfang ist schwer

(Visited 1 times, 1 visits today)